Skip to main content

Die Martinschule

Unsere Schule wurde 1886 gegründet und feierte im Jahr 2011 ihr 125-jähriges Bestehen. Im Schuljahr 2015/16 wurde die Grundschule komplett saniert. Die Generalsanierung der Turnhalle wurde im Februar 2017 abgeschlossen.

 

 

 

Wir sind froh,
dass wir alle wieder gemeinsam arbeiten können und der Film Erinnerung ist und hoffentlich bleibt!

Im Herzen der Stadt

Die Schule liegt  zentral zwischen Fischerei und Clavius-Gymnasium. Viele Schüler kommen aus dem Neubaugebiet "Mayersche Gärtnerei".

 

 

 

 

 

 

 

 

Adresse der Schule

Martinschule Bamberg

Hinterer Graben 1
96047 Bamberg

 

Telefon: 0951 - 9 22 10 20

Fax: 0951 - 9 22 10 218

Mail: Martinschule(at)stadt.bamberg.de

 

Aktuelle Meldungen!!!

sukzessive Schulöffnung (Stand: 13.07.2020; 9:00 Uhr)

Zeugnisausgabe am Freitag, den 24.07.2020

An diesem Tag haben alle Kinder Schule:

1. - 3. Klasse:

  • Gruppe B: gestaffelter Unterrichtsbeginn - 9.30 Uhr
  • Gruppe A: 10.00 Uhr - 11.00 Uhr

4. Klasse:

  • gesamte Klasse: 8.25 - 9.30 Uhr

 

Informationen zum Schuljahresende und Ausblick auf das Neue Schuljahr:

Elternbrief zum Schuljahresende

aktuellen Elternbrief unseres Staatsministers Herrn Prof. Dr. Michael Piazolo.

 

Brückenangebote: 

a) Sommerferienangebote für alle Kinder und besonders für solche ch

b) Unterstützung von Kindern mit coronabedingten Kenntnislücken (ab September)

     Genauere Informationen folgen in Kürze.

 

Hygieneplan: 

Der Hygieneplan der Martinschule und der Kinderhygieneplan haben bis zu den Sommerferien Gültigkeit.

 

Auf unserer Kinderseite sammeln wir kreative Ideen und freuen uns auf zahlreiche Zuschriften. 

 

Ab dem 1.4. gibt es einen Notfallsonderkinderzuschlag für Familien bzw. Alleinerziehende mit Kindern. Nähere Informationen finden Se auf der Website des Familienministeriums:  

https://www.bmfsfj.de/kiz

 

Aktuelle Nachrichten des KM können Sie auf der folgenden Seite abrufen: https://www.km.bayern.de

Bitte beachten Sie auch das KIBBS-Schreiben zum Umgang mit Maßnahmen zum Corona-Virus.

 

 

 

 

Sicheres Radfahren

Liebe Eltern unserer Viertklässler,

aufgrund der aktuellen Lage kann in diesem Schuljahr nur die theoretische Fahrradprüfung abgelegt werden. Die praktische Fahrradprüfung entfällt, doch erhalten die Kinder erhalten zwei (abgespeckte) Übungseinheiten in der Jugendverkehrsschule  Bitte üben Sie mit Ihrem Kind das sichere Radfahren.

Radfahrausbildung zuhause und Elterntipps zum praktischen Üben

 

 

Versorgung der Kinder mit Lernmaterialien

 

Die Kinder werden auch in den folgenden Wochen während des "Lernens zuhause" von ihren Lehrkräften mit Lernplänen, Unterrichtsmaterialien und Übungen versorgt werden.

Diese werden weiterhin über die Lernplattform mebis oder den internen Bereich unserer Website eingestellt.

Alle Lehrkräfte sind ab dem 18.06.2020 täglich ab 11.00 Uhr telefonisch unter der Nummer 0951/9221020 erreichbar.

Tipps für das Lernen zuhause

Liebe Eltern,

um die gemeinsame Zeit zu Hause möglichst stressfrei zu halten, ist es meist hilfreich, dem Tag eine Struktur zu geben und vieles vom Ablauf her von Tag zu Tag ähnlich zu gestalten. Besprechen Sie den „Stundenplan“ gemeinsam mit Ihrem Kind und achten Sie auf Pausen. 

Auf unserer Kinderseite haben wir nützliche Tipps für das Lernen im Kinder-Homeoffice und zahlreiche kostenlose digitale Lernangebote für die Grundschule zusammengestellt.


Ferien ohne Langeweile

Die Stadt Bamberg hat auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Ferienprogramm zusammengestellt. In der Schule liegen Programmhefte zum Mitnehmen aus. Zur Entlastung der Bamberger Eltern mit Kindern im Grundschulalter wird im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt erstmals verstärkt wochenweise ganztägige Ferienbetreuung angeboten.   

Online finden Sie alle aktuellen Angebote.

www.fepronet.de/bamberg

 

 

Notbetreuung

 

Ausweitung der Notbetreuung  (Stand 20.05.)

Anspruch auf Notbetreuung:  

- ein/e Erziehungsberechtigte(r) des Kindes im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig; 

- ein/e Erziehungsberechtigte(r) Vor-Abschlussschüler;

- ein/e erwerbstätige(r) Alleinerziehender (in oder außerhalb der kritischen Infrastruktur); 

Alleinerziehend im Sinne der Allgemeinverfügung ist ein Elternteil, wenn das Kind mit ihm oder ihr in einem Haushalt wohnt und in diesem Haushalt keine weitere volljährige Person wohnt, die als Betreuungsperson dienen kann. 

 

Grundvoraussetzung für die Notbetreuung ist weiterhin, dass keine Möglichkeit gefunden wird, das Kind anderweitig zu betreuen und dass das Kind infektionsfrei ist.

Setzen Sie sich bei Bedarf per Mail mit uns in Verbindung.

Formulare: 

für Eltern im Bereich der kritischen Infrastruktur  

für Alleinerziehende 

für Vor-Abschlussschüler 

 

Ohne Voranmeldung und positive Rückmeldung der Schule darf kein Kind die Notbetreuung nutzen.

Bitte lesen Sie sich auch die geltenden Hygieneregeln durch und geben Ihrem Kind eine Maske mit. 

Kinder, die in Hort und Mittagsbetreuung angemeldet sind, gehen ab 11.00 Uhr dorthin. Ansonsten dauert die Notbetreuung so lange, wie der Schultag des jeweiligen Kindes dauern würde.

 

Informationen zum Schutz vor dem Coronavirus

 

Bitte lesen Sie sich auf der Seite "Aktuelles" das Merkblatt zum Schutz vor dem Coronavirus und die Information der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sorgfältig durch und besprechen Sie mit Ihren Kindern zusätzlich zu den Informationen, welche diese in der Schule bekommen haben, wie man sich durch die üblichen Hygienemaßnahmen (Husten- und Niesetikette, Händehygiene, Abstand) vor Ansteckung schützen kann.

Unterstützung bei Lagerkoller und anderen Krisen

Liebe Eltern,

in Zeiten von Corona und Schulschließungen kommt es oftmals zu Stresssituation, zu Streit und Ärger oder zu Verunsicherungen im Umgang mit der Krise. Daher hat das Kriseninterventions- und Bewältigungsteam Bayerischer Schulpsychologinnen und Schulpsychologen (KIBBS) einige hilfreiche Informationen für Sie zusammengestellt und weitere Unterstützung angeboten. 

Hier finden Sie das KIBBS-Schreiben

Außerdem können Sie sich an  

■ die zuständige Beratungslehrkraft Simone Pelikan, L'in, Heinrich-Semlinger-Str. 9, 96049  Bamberg, Tel. 0951/2086980 + 9620210

■ die staatliche Schulpsychologin Frau Tanja Groeschke, BeRin, Holzgartenstr. 2, 96050 Bamberg, Tel. 0951/29959393; Fax. 0951/29959394; e-mail. tanja.groeschke(at)gmx.de

■ die staatliche Schulberatungsstelle für Oberfranken: Theaterstr. 8, 96028 Hof Tel. 09281/1400360; e-mail. mail(at)sb-ofr.de  wenden.

Das Kultusministerium hat ebenfalls eine Liste von Hilfsangeboten zusammengestellt.

Auch die Erziehungsberatungsstelle bietet ihre Hilfe an:

Unter der Telefonnummer 0951 2995749 stehen den Familien in folgenden Zeiten Berater/innen zur Verfügung: Mo-Do von 9.00-12.00 sowie 13.00-16.00 Uhr, Freitag von 9.00-12.00 Uhr.

Außerhalb der Öffnungszeiten, kann unter mailto:erziehungsberatung.bamberg(at)caritas-forchheim-bamberg.de jederzeit eine Rückrufbitte hinterlassen werden. Unter dieser Mail-Adresse können Familien auch einen Newsletter mit Tipps, lustigen Anekdoten und Ideen für die gemeinsame Zeit der Ausgangsbeschränkung abonnieren.

Darüber hinaus sind wir jederzeit über unsere Onlineberatung erreichbar:   https://www.caritas.de/onlineberatung oder über den direkten Link: https://beratung.caritas.de/eltern-familie/registration?aid=1138