Skip to main content

Schnupperkurs "Quidditch"

Quidditch gibt es nur bei Harry Potter? Von wegen!

Am 4. Oktober 2019 kamen der Kinder- und Jugendtrainer der Kelpies Bamberg Johannes Winter und seine Kollegin zu einem Schnupperkurs „Quidditch“ an die Martinschule. Den Kindern der vierten Klasse hat das Training sehr viel Spaß gemacht.

Quidditch (auch Kidditch) - eine Mischung aus Handball, Völkerball und Rugby -  hat seinen Ursprung in den Harry Potter-Romanen. Bei dieser jungen Sportart reiten die Spieler auf Besen (Stangen), die beim Muggle Quidditch glücklicherweise kein Eigenleben haben. Es ist nicht nur ein Ball im Spiel, sondern fünf: der Quaffel (Volleyball), drei Klatscher (Softbälle) und der Schnatz (Tischtennisball). Zudem gibt es pro siebenköpfigem Team vier Positionen mit unterschiedlichen Aufgaben: Jäger, Hüter, Treiber und Sucher. Beide Mannschaften bestehen aus Jungen und Mädchen. Die Spieler tummeln sich auf einem Spielfeld, an dessen Grundlinien je drei Tore (Ringe) stehen, in die der Quaffel geworfen werden muss.

Ziel des Spiels ist es, die meisten Punkte zu sammeln.

Weltkulturerbelauf 2019

W-K-E-L Weltkulturerbelauf wir sind dabei! W-K-E-L Weltkulturerbelauf im Mai….

Es gibt Lieder über Städte wunderbar, und auch Lieder übers Laufen ist doch klar. Nur das eine Lied – das gibt´s noch nicht, das vom Großevent in Bamberg spricht. Ja dann ist hier ganz viel los, die Begeisterung ist groß, durch die Straßen wird gerannt, die Zuschauer sind gespannt …. Wieder klangen schon Wochen vor dem großen Bamberger Laufereignis die Strophen unserer selbstgedichteten Lieder durch die Gänge der Martinschule. Wenn das Wetter es zuließ, liefen wir fleißig die Strecke ab oder wir joggten zu fetziger Musik und lustigen Laufaufgaben durch unsere Turnhalle. Im Kunstunterricht widmeten wir uns den vielen Gebäuden oder Orten des Welterbes, um auch am Kunstpreis der Veranstaltung teilzunehmen. Im Werken und Gestalten bemalten alle Schüler ihr eigenes „Schul T Shirt“, das wir nach dem Lauf auch bei unserem Spielefest oder anderen gemeinsamen Aktivitäten nutzen wollen. Mit großer Begeisterung trafen sich schließlich die zwei Teams der Martinschule am 5. Mai im kleinen Hof der Schule. Voller Vorfreude und schon ganz aufgeregt sammelten sich die Mädchen und Jungen des Fuchs-Schülerlaufs (1./2. Klasse mit 51 Kindern) und des Bosch-Schülerlaufs (3./4. Klasse mit 33 Kindern) bereits 30 Minuten vor dem Start, um dann gemeinsam zum Markusplatz zu ziehen. Vorher wurde reichlich fotografiert und Lauftaktiken wurden besprochen. Nachdem die Schulleiterin Frau Dossenbach allen viel Glück gewünscht hatte, führten die den Lauf begleitenden Eltern und Lehrerinnen ihr Team zum Start. Besonders spannend und kaum auszuhalten waren die letzten Minuten vor dem Schuss. Belohnt wurden dann aber alle Läuferinnen und Läufer durch den Jubel an der Strecke, der jeden förmlich ins Ziel trug. Glücklich dort angekommen wurden unsere Schüler schon von den Zielhelferinnen freudig empfangen und nach einer kleinen Stärkung wieder frohgemut zur Schule zurückgeführt. Mit großer Freude können wir einigen Kindern ganz besonders gratulieren. Johanna Sahm erreichte in ihrer Altersklasse Platz 1 im Fuchslauf. Im Boschlauf liefen Helena Meister und Tialda Simmerl erfolgreich in ihren Altersklassen auf Platz 3. So wurde auch der 9. Weltkulturerbelauf 2019, der zum großen Teil durch unseren Schulsprengel führt, ein wunderbares Erlebnis für Kinder, Eltern und Lehrer. Vielen Dank an alle, die uns dabei unterstützt haben!

Spendenlauf 2018

Mit Freude und Engagement dabei

Unser Sponsorenlauf hat sich nun schon als eine Art „Start in ein Weltkulturerbelauf Schuljahr“ etabliert. Schließlich liegt unsere Schule im Herzen aller Laufstrecken dieses beliebten Laufevents, das nur alle zwei Jahre stattfindet und wir gehören dazu, ob als jubelnde Fans oder als Teilnehmer. Kind gerechtes Laufen ist ein Teil der Gesundheitserziehung, gemeinsames Laufen macht Spaß und kann mit Sponsoren im Hintergrund eine Menge bewegen. So beteiligten sich unsere Schüler und Schülerinnen auch im Schuljahr 2018/19 mit viel Freude und Engagement am diesjährigen Sponsorenlauf.

In der Schule sportlich umgezogen, spazierten zunächst alle zur Laufstrecke „rund um die Bienenwiese“. Dort wurde die Schulgemeinschaft durch Vertreter von terre des hommes, Herr und Frau Knefelkamp begrüßt, bevor die gemütliche Laufzeit von ca. 30 Minuten begann. Jeder durfte sein eigenes Tempo wählen und auch mal ein paar Schritte gehen oder Trinkpause einlegen. Die Lehrer/-innen zählten jede geschaffte Runde und so erliefen schließlich alle gemeinsam den stolzen Betrag von 2386,31 Euro. Dieser geht nun auf der einen Seite an terre des hommes und wird andererseits zum Einkauf neuer Pausenspielgeräte genutzt. Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben! 

https://www.infranken.de/regional/klartext/artikel/neuethemen/bamberger-martinschueler-laufen-fuer-guten-zweck;art14669,3907058

 

 

 


Bundesjugendspiele 2018

Viel Spaß bei sommerlichen Temperaturen

In der letzten Juniwoche fanden im Bamberger Fuchsparkstadion die Leichtathletik Bundesjugendspiele der Martinschule bei schönstem Sommerwetter statt. Wie immer nahmen alle Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse an diesem Sportfest teil. Schülerinnen und Schüler bis neun Jahre sprinteten über 30m, während alle zehnjährigen und älteren bereits die 50m Distanz absolvierten. Für die Ausdauer durchliefen alle Kinder einen fünf minütigen Hindernisbiathlon mit einigen kleinen Hürden und einer Wurfstation, bei der kleine Reifen oder Bälle in Bananenkisten geworfen wurden. Hier gab es je einen Punkt pro Treffer und gelaufene Runde. Für den Bereich Wurf wurden 80g Bälle dreimal weit geworfen und alle erzielten Meter zusammengezählt. Schließlich wurden noch in einem Zonenweitsprung nach vier Weitsprüngen Zonenpunkte ermittelt. Wie immer wurde nebenbei viel angefeuert, Brotzeit gemacht und auch Ball gespielt. Schließlich konnten so wieder einmal alle Kinder gemeinsam die besondere Atmosphäre unseres sehr schönen Bamberger Leichtathletik Stadions erleben.

Leichtathletik Grundschulwettbewerb im Fuchsparkstadion

Die Martinschule belegt den 2. Platz

Am Donnerstag, den 14.06.2018 konnte die Schulmannschaft der Martinschule im Fuchsparkstadion einen schönen Erfolg feiern. Strahlend und mit „Silber“ um den Hals kehrte das Mixed Team, gebildet aus insgesamt 12 Schülerinnen und Schülern der beiden 4. Klassen, zu ihrer Schule zurück. Beim Wettbewerb der „Kinderleichtathletik“ hatten sie einen 40m Hindernissprint, die 30m Pendelstaffel, einen Zonen Weitsprung mit linkem und rechtem Bein, den Schweifball Schlagwurf mit linkem und rechtem Arm und schließlich den 4 Minuten Mannschaftsbiathlon hervorragend bewältigt. Außerdem erhielt die Schule gleich zu Beginn der Veranstaltung eine Prämie für die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler der Martinschule am Sportabzeichen-Schulwettbewerb 2017.

Die Lauf-Challenge

Locker laufen, Tempo finden, wohl fühlen

Wie angekündigt hat die Martinschule am Dienstag, den 8. Mai ihre Lauf-Challenge durchgeführt. Da Laufen in freier Natur schöner ist, fand unser sportlicher Event rund um die „grüne Wiese am Bienenhäuschen“ statt. Bei schönstem Wetter spazierten wir nach der ersten Pause in Sportkleidung zur Wiese und legten dort zuerst klassenweise Picknickdecken als Ruhestationen aus, auf den wir uns sammelten und auch die Getränke abstellen konnten. Anschließend stellten wir uns rund um die Wiese als eine Art Laufschlange auf. So sollte ein Massenstart mit zu schnellem Loslaufen vermieden werden. Natürlich wussten unsere lauferfahrenen Schüler/innen (Spendenläufe, langjährige, erfolgreiche Teilnahme am Weltkulturerbelauf Bamberg), dass es diesmal nicht um Runden sammeln oder eine schnelle Zeit ging, sondern um ausdauerndes und pausenloses Laufen. Das hatten wir ja schließlich auch in den vergangenen Wochen im Unterricht thematisiert und trainiert. Mit Megaphon wurden alle am Start und während des Laufens immer wieder daran erinnert: „Locker laufen, Tempo finden, wohl fühlen!“ Dazu wurden auch regelmäßig die geschafften Laufminuten angesagt und es wurden Zeittafeln hochgehalten. Deutlich laufbegeistert gaben unsere Schüler/innen ihr Bestes und hielten locker 15 Minuten (25 Kinder) oder 30 Minuten (75 Kinder) durch – quer durch alle Jahrgangsstufen. Nach einem kurzen Ausruhen auf den mitgebrachten Picknickdecken spazierten wir wieder zufrieden und gutgelaunt zur Schule zurück. Die so geschafften Laufabzeichen sind schon bestellt und können nach den Ferien ausgeteilt werden.

Claudia Schramm

Lauf dich fit!

Vorbereitungen auf die Lauf-Challenge

Derzeit trainieren alle Klassen für die große Lauf-Challenge, die für die Martinschule am 8. Mai auf der Erba-Insel stattfinden wird. Damit nimmt die Martinschule an der Aktion "Lauf dich fit" des Bayerischen Leichtathletik-Verband (BLV) teil. Ziel ist es, dass möglichst viele Kinder am Ende des Projekts die Fähigkeit erlangt haben, an der Lauf-Challenge 15 oder sogar 30 Minuten ohne Gehpause ausdauernd laufen zu können.

 

 

 

Schwimmwettkampf der Grundschulen Bamberg Stadt und Land 2018

Im März startete die Schulmannschaft der Martinschule beim Schwimmwettkampf der Grundschulen im Bambados. Schüler der Klassen 3a/b und 4a/b bildeten unser Schwimmteam. Zu den Wettkampfdisziplinen gehörten 25m Brust, 25m Freistil, 25m Ballstaffel und Ausdauer. Die insgesamt zehn Mädchen und Jungen der Martinschule schwammen ihre Bahnen mit viel Einsatz. Besonders unsere Vereinsschwimmer unterstützten uns mit ihrer Erfahrung. Auch hier stand der Spaß, an einem derartigen Sportereignis teilzuhaben, im Vordergrund. Schließlich erreichte unsere Mannschaft Platz 3 und mit viel Freude trugen die tüchtigen Schwimmerinnen und Schwimmer ihre Medaillen nach Hause. Vielen Dank für euren Einsatz!

Schlittschuh laufen im Eissportstadion

Januar 2018

In der ersten Schulwoche nach den Weihnachtsferien führten die 3. und 4. Klassen einen Schlittschuh-Wintersporttag in Haßfurt durch. Zuerst freuten sich alle Kinder über die gemeinsame Fahrt im besonderen Doppeldeckerbus. In der Eishalle angekommen, mussten alle ihre Füße in die meist engen Schlittschuhe bekommen oder noch passende Modelle ausleihen. Dann ging es endlich auf das Eis. Die Eisfläche war frisch und glatt, geübte Läuferinnen und Läufer drehten sofort ihre Runden und glitten mit viel Spaß dahin. Zur Unterstützung konnten sich die Kinder aber auch lustige Tierfiguren ausleihen, die sie entweder vor sich herschoben oder auf die sie sich auch setzen konnten, um sich schieben zu lassen. Zwischendurch stärkten sich die Kinder in der beheizten Umkleide und machten kleine Pausen, bevor sie wieder über das Eis flitzten. Hier einige Stimmen zum Tag: „Ich war zuerst etwas wackelig, aber nach ein paar Runden ging es schon ganz gut und ich konnte sogar beim Fangen mitspielen!“ „Einmal ließ ich mich auf einer orangen Robbe über das Eis schieben. Das war sehr lustig!“ „Glücklich und geschafft fuhren wir wieder zurück.“

10 000 Bahnen-Schwimmen

Dezember 2017

Am Freitag, den 8. Dezember 2018 nahmen unsere Drittklässler am 10 000-Bahnen-Schwimmen im Bambados teil. 350 Bamberger Grundschüler hatten gegen Bürgermeister Christian Lange (CSU) und Stadtwerke-Geschäftsführer Michael Fiedeldey gewettet, dass sie in nur vier Stunden die magische 10 000-er Grenze knacken würden. Alle Schüler gaben ihr Bestes und erschwammen nach einem beeindruckenden Endspurt sogar 11 302 Bahnen, so dass sich der Freundes- und Förderkreis der Kinderklinik Bamberg über den Wetteinsatz in Höhe von 500 Euro freuen darf. Vielen Dank allen Teilnehmern!

Basketballturnier der 4. Klassen

Dezember 2017

Beim Basketballturnier der Grundschulen in Stegaurach zeigten unsere Mädchen und Jungen der Schulmannschaft am Mittwoch, den 13.12.17 vollen Einsatz. Nachdem schon im Unterricht, unterstützt durch alle Kinder der Klassen 4a und 4b, tüchtig geübt worden war, gab unser Team alles und erreichte schließlich den 9. Platz.

 

 

 

 

 

Sportliche Aktionen im Schuljahr 2016/17

Regulärer Sportunterricht, Spendenlauf, Weltkulturerbelauf, Bundesjugendspiele, Futsal-,  Basketball- und Schwimmturnier - die Martinschule nimmt an vielen sportlichen Aktivitäten teil.

Besonders freuen wir uns über unsere neu sanierte Sporthalle. Sie wird auch am Nachmittag von verschiedenen Arbeitsgemeinschaften und den Kindern der Mittagsbetreuung genutzt.