Skip to main content

Umweltschule in Europa

Projekte: Schulgarten und Müllvermeidung/Mülltrennung

Wir haben die Auszeichnung zur "Umweltschule in Europa" erhalten. Mit folgenden zwei Projekten hatten wir uns beworben:

Unser erstes Projekt war die Errichtung eines Schulgartens in Zusammenarbeit mit dem Umweltpädagogen René Paetow.  Näheres können Sie auf der Seite der Schulgarten-AG erfahren und hier erfahren.

Mit Unterstützung von Frau Knoch vom Umweltamt der Stadt lief unser zweites Projekt an. Wir wollen in der Martinschule den Müll reduzieren und den anfallenden Müll sinnvoll trennen. 

Interessierte Eltern und Schüler konnten sich in einem Vortrag von Nadine Schubert zum Thema "Plastikfrei leben" informieren.  

Dass Plastikmüll eine große Belastung für die Umwelt darstellt und dass Meeresschutz bereits bei uns in Bamberg beginnt, erfuhren unsere Viertklässler bei der Aktion "Blauer Planet". Mit Jan Eberth vom Bund Naturschutz und ihren Klassenlehrerinnen sammelten sie Müll am rechten Regnitzufer.  Um ihr Wissen weiterzugeben, besuchen Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen  mit selbst gestalteten Plakaten die zweiten und dritten Klassen. 

Ziel beider Projekte ist es, das Umweltbewusstsein der Kinder zu stärken, sie für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und ganzheitliches Lernen zu ermöglichen.

Die Schulgarten-AG lauft auch in diesem Schuljahr weiter.